Al Qaida am Rand der Niederlage


sagte Obama im Maerz vor einem Jahr. Nicht zum ersten Mal: Zwischen dem 11. September 2012 und dem 1. November 2012 wiederholte er diese Aussage insgesamt 32 Mal. Schon im Juni 2011 war sich Obama da sicher.

Leider hat Al Qaida das Script nicht bekommen, oder nicht gelesen oder nimmt es in aehnlicher Weise ernst wie Putin den “Reset” Knopf.

Etwa gleichzeitig mit Obamas Deklarationen machte sich ISIS (Islamischer Staat von Irak und Syrien), ein noch etwas extremistischer Ableger von Al Qaida (wenn das moeglich ist), daran sein Staatsgebiet zu erobern:

Since U.S. troops withdrew from Iraq in December 2011, the al-Qaeda affiliate they spent years battling to vanquish has expanded its reach to the extent that it now controls what amounts to a state of its own across vast areas of Syria and Iraq.
Seit sich die US Truppen im Dezember 2011 aus dem Irak zurueckgezogen haben, hat der Al Qaida Ableger, den sie in jahrelangen Kaempfen zum Verschwinden bringen wollten, seine Reichweite ausgedehnt. Jetzt kontrolliert er weite Gebiete von Syrien und Irak, was auf einen eigenen Staat herauskommt. (Uebersetzung von mir)

Gestern hat ISIS die zweitgroesste Stadt des Iraks, Mosul, ihrem islamistischen Staatsgebiet hinzugefuegt. Und die Eroberungen gehen weiter.

Weitgehend richtig vorausgesehen hat das David P. Goldman alias Spengler in der Asia Times vor vier Jahren. Allerdings hat sich sein Szenario, wonach Israel fuer den unvermeidlichen Buergerkrieg im Irak verantwortlich gemacht werden wuerde, bisher nicht bewahrheitet. Vermutlich reicht der syrische Buergerkrieg aus, um der westlichen Weltoeffentlichkeit zu zeigen, wie zersplittert die arabische Welt ist und wie wenig echten inneren Zusammenhalt die arabischen Staaten haben.

About these ads

6 Antworten

  1. Ruth, ich vermute – leider – dass die Weltöffentlichkeit hinsichtlich “ihrer” Beurteilung des Zustands der arabischen Welt weder die katastrophale Entwicklung in Syrien, noch die desaströse im Irak zur Kenntnis nimmt. Sie hat längst eine Meinung gebildet und aller Realität zum Trotz hält sie daran fest. Es kann nur einen Staat geben, der für die Zustände in Nahost verantwortlich gemacht wird, ganz gleich, welche arabischen Varianten wo und wie zur Geltung kommen. Dreimal darfst du jetzt raten, welcher Staat zuständig ist. :-(

  2. Das ist alles so vollkommen absurd, das hätte sich kein Drehbuch- und kein Romanautor ausdenken können, was der Herr Obama da verzapft.
    Der Austausch ‘Ein Jihadist gegen fünf Jihadisten’ fällt in die gleiche Kategorie des Wahnsinns.

  3. Ihr wißt das natürlich besser als ich, aber mit Wahnsinn meinte ich, daß hier fünf Jihadisten vom Kaliber eines Goebbels, Himmler, Göring, Bormann, Heydrich und wie diese Philanthropen alle hießen, freigelassen worden sind!!
    Inzwischen heißt es, daß der eigentliche Deal (d.h., die Freilassung der fünf) VOR diesem angeblichen Austausch stattgefunden haben soll. Dabei sollen Millionen an Dollar geflossen sein, womit man diese Mörder nochmals unterstützt hat. Der Austausch gegen Bergdahl sollte dies vertuschen. Deshalb hatte Obama den Deal auch nicht die geforderten 30 Tage zuvor am Congress angemeldet.
    Die – wie immer hervorragende – Caroline Glick schreibt über die Bedeutung des Austausches, und ich dachte mir, das paßt vielleicht zu Deinem Artikel, Ruth, weil sie das was Du sagst untermauert.

    http://www.frontpagemag.com/2014/caroline-glick/pragmatism-obama-and-the-bergdahl-swap/

    Sicher habe ich das nicht richtig zuende gedacht, aber langsam glaube ich der hier (in Europa) deutlich zunehmenden muslimischen Gewalt ein klitzekleines Fitzelchen Gutes abgewinnen zu können. Nämlich, daß es diese Ignoranten hier (Politiker & Medien) dazu zwingen wird, ihre verlogene Politik aufzugeben und zu erkennen, daß die muslimische Gewalt ihren Ursprung im Kloran hat.

    Die Gewalt gegen Israel schieben sie hier noch bequemer- und verlogenerweise vollständig Israel in die Schuhe (*). Das können sie aber mit der muslimischen Gewalt hier in Europa nicht tun. Die aus Syrien und ISIS zurückkehrenden ‘Friedenskämpfer’ werden den Druck im Kessel sicher kräftig anheizen.
    Irgendwann, so hoffe ich, erkennen unsere Politiker & Medien das endlich – und fangen an zu kämpfen.
    Aber das war nur ein schneller Gedanke von mir, denn eigentlich bin ich völlig ratlos was zu tun wäre, um sie zum Aufwachen zu bewegen. Denn was kann man denn noch tun, als was etwa Du, Elder of Ziyon, Heplev und viele andere bereits seit langem tun?

    Trotzdem liebe Grüße nach Beer Sheva aus Berlin. Danke für die vielen klugen Gedanken und Einsichten. Haltet die Ohren steif! Wir werden niemals aufgeben. Und: ‘Es lohnt sich anständig zu sein’, wie Professor Bartoszewski einmal sagte. Das sieht man daran, daß Israel blüht, während die nachbarliche islamische Welt geradezu in einem Höllenfeuer brennt und Europa absteigt.

    (*) Warum sie das tun, kann man vortrefflich in Bat Ye’ors ‘Eurabia’ nachlesen.

    PS: Daß ich immer so lange ‘Aufsätze’ schreibe, wirkt hoffentlich nicht belehrend und ich möchte auch nicht den Blog ‘an mich reißen’, wie es Heplev bei sich dachte. Es beschäftigt mich nur stark und viele Eurer echt guten Artikel inspirieren mich sehr. Danke, daß ich hier ab und an meinen Senf dazu geben darf. :-)

  4. […] steht am Rande der Niederlage“ oder sie ist „praktisch besiegt“ hat der Superpräsi im März 2013 behauptet. Zwischen September und November 2012 insgesamt schon 32-mal. Schon im Juni 2011 war er sich […]

  5. Hallo Sven,
    Deine Kommentare schaetze ich immer, sie sind weder zu lang noch belehrend.
    Die oeffentliche Meinung in Europa wird irgendwann kippen, bzw. sie befindet sich bereits im Prozess des Kippens. Leider stellt sich die politische Klasse so taub und blind, dass sie die Waehler fast mit Gewalt den rechtspopulistischen bis rechtsextremen Parteien zutreibt. Dort erlebt dann auch der ueberlieferte Antisemitismus ein Come-back: hier satirisch uebertrieben

  6. […] oder nicht gelesen oder nimmt es in aehnlicher Weise ernst wie Putin den “Reset” Knopf. Beer7, 11.06.14 zu Obamas mehrfacher Ausasge, Al-Qaida sei praktisch […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 102 Followern an

%d Bloggern gefällt das: