Massenhysterie


Lila berichtet ueber einen der absurden Vorfaelle, wie sie im Nahen Osten immer wieder vorkommen. Gruene Ballons von einer Promoaktion fuer eine israelische Zeitung wurden vom Wind auf libanesisches Territorium geweht. Nach libanesischen Medienberichten wurden einige Personen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie das Gas in den Ballonen eingeatmet haetten. (Was heissen wuerde, dass mindestens ein Ballon in ihrer Anwesenheit geplatzt sein muesste. Einfach so, ohne Fremdeinwirkung oder haben sie ihn selber zum Platzen gebracht? Aber wer wuerde das tun, wenn er davon ausgeht, dass sich darin Giftgas befindet?)

Ich glaube, dass die Hysterie echt war. Der Propagandaeffekt von ein paar Luftballons scheint mir eine bewusste Faelschung doch nicht zu rechtfertigen. Aehnliche Faelle von Massenhysterie gab es auch in der pal. Bevoelkerung und zwar regelmaessig zum Stichwort Gas/Giftgas. Ich verlinke nur ein Beispiel, da ich solcher Hetze keine Plattform bieten moechte. Jeder kann selber googlen.

Ein Grund dafuer ist natuerlich, dass die Unterstellung Israelis wuerden Giftgas einsetzen so schoen zur Taeter/Opferumkehr passt, die im sekundaeren Antisemitismus in Europa zentral ist. Dass derartige Geschichten begierig aufgenommen werden, haben die Organisationen, die sich u.a. anti-israelischer Propaganda widmen, natuerlich schon laengst gemerkt.

Wie Bleustein-Blanchet (Vater von Elisabeth Badinter und frz. Werbemogul) so richtig bemerkte: „Wenn du den Kunden ueberzeugen willst, musst du dich erst selbst ueberzeugen.“ (habe das frz. Originalzitat leider nicht gefunden) Die pal. Laiendarsteller koennten kaum so glaubhaft vorgeben, durch ein mysterioeses Gas vergiftet worden zu sein, wenn sie selber gar nicht daran glaubten.

Wir haben also auch Beispiele fuer Massenhysterie vorliegen. Anscheinend hat Wilhelm Reich in seinem Buch „Die Massenpsychologie des Faschismus“ (das ich nicht gelesen habe) Massenhysterie auf unterdrueckte Sexualitaet zurueckgefuehrt.

Jetzt koennte ich mich befriedigt zuruecklehnen und darauf hinweisen, dass unterdrueckte Sexualitaet im Islam ja wohl die Norm ist und dass die Querverbindungen zum Faschismus auch nicht geleugnet werden koennen. Aber ich bin nicht befriedigt. Ich kenne Reichs Faschismusbegriff nicht, gehe aber davon aus, dass er ihn aus kommunistischer Sicht fasste, wonach Faschismus die notwendige Folge von kapitalistischen Nationalstaaten sei. Damit ist nichts anzufangen. Auch mit sexuellen Einschraenkungen kann auf verschiedene Weise umgegangen werden.

Mein instinktiver Ansatz ist, dass Leben in Unterdrueckung (vor allem auch politisch und gesellschaftlich, wovon Sexualitaet nur ein Teil ist) Menschen dazu zwingt, die Realitaet verzerrt wahrzunehmen. Diese Realitaetsabwehr scheint mir irgendwie mit Ausbruechen von Massenhysterie verbunden zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: