NZZ: diesmal Victor Kocher


In seinem Artikel Hamas-Kämpfer feuern Raketensalve auf Israel uebernimmt Victor Kocher die Darstellung der Hamas.

Der sog. Waffenstillstand hat nie stattgefunden, im besten Fall kann von einem niedrigeren Niveau des Beschusses gesprochen werden. „Neu“ ist ausschliesslich, dass die Hamas sich traut, sich zu den Raketen zu bekennen. Ich wuerde davon ausgehen, dass sie sich durch das Abbroeckeln des Boykotts in Europa ermutigt fuehlt.

April Qassam calendar

Besonders zynisch finde ich die Behauptung:

Die Besetzungsarmee führt unter dem Vorwand der legitimen Durchsetzung der Staatsgewalt jedoch immer wieder massive Interventionen und Verhaftungswellen im Westjordanland durch. Zudem bleibt, wie die Hamas unterstreicht, auch die generelle Blockade gegen palästinensische Städte weiter in Kraft.

In Limasol scheint Herr Kocher zu uebersehen, dass immer wieder Selbstmordattentate vereitelt werden. In Tel Aviv sollte auch zu diesem Pessachfest wieder ein Selbstmordattentat stattfinden. Wenn nun israelische Soldaten die Hintermaenner des Attentats in Jenin verhaften, dann handelt es sich nur um den „Vorwand“, israelische Staatsgewalt zu demonstrieren?

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: