Kollektivstrafe ! Voelkerrechtswidrig !!


Ägypten griff daraufhin am Sonntag zu anderen Mitteln und begann damit, den Nachschub für die spontan entstandenen Märkte im Grenzgebiet zu unterbinden. Hunderte Lastwagen wurden an einer Brücke aufgehalten, die über den Sinaikanal auf den Sinai führt. Lebensmittel, Brennstoffe und Zigaretten wurden in den Grenzmärkten knapp. Zahlreiche Palästinenser kehrten daraufhin unverrichteter Dinge nach Hause zurück.

lesen wir in der ZEIT.

Ja duerfen die das denn?! Wo doch im Gazastreifen „80% unterhalb der Armutsgrenze leben und bei denen jedes zweite Kind unterernährt ist“?!*

Ach so, es sind Aegypter. Die duerfen das. Nur von Israel wird verlangt, dass es Nahrungsmittel, Medikamente, Strom und Treibstoff an die Hamas im Gazastreifen liefert, waehrend es gleichzeitig mit Raketen beschossen wird. Aegypten hat selbstverstaendlich das Recht, ungehalten auf die Verletzung seiner Grenze und Souveraenitaet zu reagieren.

Weitergehen, weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen. (Und die Autoren bei der ZEIT sind ohnehin halb blind.)

* Das ist uebrigens ein zusaetzliches Beispiel, wie Hamas Propaganda gern weithin ungeprueft uebernommen wird.
Dr. Itedal Al-Khatib, Director des Ard El-Insan Krankenhauses in Gaza City, hat im August 2007 die Geschichte von den unterernaehrten Kindern wieder einmal auf den Weg gebracht. Der Hintergrund ist fuer alle, die sich etwas Denkvermoegen bewahrt haben, klar ersichtlich. Nur ein paar Wochen vorher hatte die Hamas im Gazastreifen geputscht. Fatahfunktionaere wurden verfolgt, viele flohen, etliche wurden getoetet. Wir schliessen daraus, dass Dr. Al-Khatib entweder immer schon der Hamas nahestand oder es fuer besser hielt, nach dem Putsch die Hamaslinie zu vertreten. Angesichts zu erwartender Engpaesse beim „free lunch“ im Gazastreifen nach der gewaltsamen Machtuebernahme, machte es Sinn, vorsorglich schon mal mit unterernaehrten Kindern zu argumentieren…

crossposted bei Freunde der offenen Gesellschaft

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: