Internationale Reaktionen auf die Kaempfe im Gazastreifen


Lila hat eine kleine Presseschau von deutschsprachigen Medien zusammengestellt. Mit Ausnahme der NZZ ist die Berichterstattung durch die Bank zuungunsten Israels verzerrt. Die EU hat sich der UN angeschlossen und die „exzessive“, israelische Gewalt verurteilt. Wie immer – und ich verfolge die Verwendung dieses Wortes schon einige Jahre – macht sich niemand die Muehe zu definieren, was denn angemessene Gewalt waere, so dass meine Interpretation zusaetzliches Gewicht erhaelt: Exzessiv ist jede konkrete Gewaltanwendung durch Israel.

Bemerkenswert ist, dass die Reaktionen in den arabischen Staaten um einiges zurueckhaltender ausfallen. Offensichtlich wird im Nahen Osten selbst genauer differenziert zwischen der Achse Iran-Syrien-Hisbollah-Hamas und den Palaestinensern alias „die arabischer Sache“. Dass europaeische Buerokraten und deutsche Journalisten da hinterherhinken, legt den Schluss nahe, dass sie in erster Linie von Resentiments gegenueber Israel motiviert sind und ihnen das arabische Wohl von Herzen gleichgueltig ist, allen anderslautenden Behauptungen zum Trotz.

crossposted bei Freunden der Offenen Gesellschaft

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: