Pars pro toto


Am vergangenen Sonntag wurde ein vierjaehriger Junge im Gazastreifen getoetet. Elder of Zyion hat eine Zusammenstellung veroeffentlicht, wie die Medien ueber den Tod berichten.

AFP und alle arabischen/muslimischen Nachrichten machten Israel verantwortlich. Auch CNN schloss sich an, mit einer kleinen Rueckversicherung: Im 7. Absatz wurde das isr. Dementi erwaehnt.

Gestern hat das Palestinian Centre for Human Rights seinen Bericht veroeffentlicht: Der Junge starb, weil eine Kassamrakete, die auf Israel abgeschossen worden war, zu frueh (aus pal. Sicht) einschlug.

Das ist nicht das erste Mal, dass Israel in die Schuhe geschoben werden soll, was innerpalaestinensische Gewalt und/oder Ruecksichtslosigkeit verursacht haben. Und hier ist ein Beispiel, wie derartige Fehlmeldungen propagandistisch gegen Israel verwendet werden (sollen).

Advertisements

3 Antworten

  1. […] pro toto II Gestern habe ich an einem konkreten Beispiel gezeigt, wie Palaestinenser und sog. Propalaestineser (dabei handelt es sich haeufig um Judenhasser) versuche… […]

  2. Leider ist es auch nicht das erste mal, dass diese Opfer innerpalästinensischer Gewalt respektive von fehlfunktionierenden Garagen-Raketen (aka. Qassam) palästinensiche Kinder sind. Ich habe leider den Link nicht mehr bei der Hand, aber ich erinnere mich an einen ähnlichen Vorfall mit zumindest zwei verletzten palästinensischen Kindern im Herbst 07, die mit halbfertigen Qassam oder deren Bauteilen gespielt haben. Natürlich wurde auch hier mal wieder Israel die Schuld in die Schuhe geschoben.

    Aber man muss auch das Positive sehen: Immerhin hat das Palestinian Center for Human Rights den Unfall eingestanden und sogar veröffentlicht. Das ist ja leider keine Selbstverständlichkeit 😦

    – Migdalit

  3. Das stimmt!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: