Pars pro toto II


Gestern habe ich an einem konkreten Beispiel gezeigt, wie Palaestinenser und sog. Propalaestineser (dabei handelt es sich haeufig um Judenhasser) versuchen, Israel die Verantwortung fuer die Opfer der eigenen Gewalt unterzujubeln.

Elder of Zyion hat ein Beispiel, das noch einen Schritt weitergeht: Die Leiche eines Mannes, der in internen Kaempfen um’s Leben kam, wird zum Ort eines bewaffneten Kampfes mit der IDF geschafft, um ihn zum Maertyrer deklarieren zu koennen.

Im Libanonkrieg 2006 hat Hisbollah mit einiger Wahrscheinlichkeit dieselbe Taktik eingesetzt.

Und die Propaganda wirkt!

crossposted bei Freunden der Offenen Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: