Gesundheit im Gazastreifen


Mehrfach hatte ich schon erwaehnt, dass die Karte „Gesundheit im Gazastreifen“ derzeit von Hamas am meisten gespielt wird.

Die ueblichen Mitwirkenden uebernehmen bereitwillig ihre Stichworte: Hier die Weltgesundheitsorganisation der UN mit Hilfestellung von AFP

Ich stelle mir die Gesundheitslage im Gazastreifen auch nicht besonders erfreulich vor. Menschen vertragen es schlecht, wenn sie ueber laengere Zeitraeume unter Stress stehen. Und spaetestens seit dem Hamasputsch im Juni vor einem Jahr duerfte die Bevoelkerung des Gazastreifens unter Dauerstress stehen. 54% fuehlen, dass ihre Sicherheit und die Sicherheit ihrer Familien nicht gewaehrleistet ist:

Wenn man sich ausmalt, wie es sich unter diesen Umstaenden lebt, leuchtet sofort ein, dass die meisten Bewohner den Gazastreifen verlassen moechten. Fuer alle diejenigen, die sich nicht fuer ein Trainingsprogramm in Syrien oder im Iran qualifizieren, ist einer der wenigen Auswege, als Kranker in Israel behandelt zu werden.

Kein Wunder, dass mit allen Mitteln (inklusive Schmiergeld) versucht wird, an eine entsprechende Genehmigung zu kommen. Kein Wunder auch, dass die Anzahl der gestellten Antraege drastisch angestiegen ist. Natuerlich kann nicht nur die Anzahl der Genehmigungen angesteigen: von 2006 bis 2007 um 52%, im ersten Quartal von 2008, extrapoliert auf das ganze Jahr, wiederum um 28% gegenueber 2007. Bei solchen Zuwachsraten (und solchen Methoden) steigt naturgemaess auch die Anzahl der abgelehnten Antraege.

Und einzig dieser Ausschnitt wird von den Medien berichtet.

Bei diesen Ueberlegungen habe ich noch nicht einmal die legitimen Sicherheitsbedenken einbezogen.

crossposted bei Freunden der Offenen Gesellschaft

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: