Die Frau im Islamismus: Sajida al-Rishawi


Sajida al-Rishawi hatte im Herbst 2005 ihren Mann begleitet, um sich mit ihm und weiteren Attentaetern in einem dreifachen Selbstmord-Bombenattentat in die Luft zu sprengen. Ihr Sprengstoffguertel funktionierte nicht, so dass sie lebend gefasst werden konnte. Sie wurde zum Tod durch Erhaengen verurteilt. Ob das Urteil bereits vollzogen wurde oder sie noch am Leben ist, kann ich auf die Schnelle nicht finden.

Als kleines Sotto voce eingeschoben: Weiblichen Attentaetern in israelischen geht es besser. Sie brauchen keine Todesstrafe zu fuerchten, koennen studieren und sogar darauf hoffen, von der PA einen Orden zu erhalten.

Ihr Bild, wie sie den Mantel oeffnet und einen Sprengstoffguertel zeigt, war in den letzten Tagen Teil einer Kampagne, mit der islamistische Frauen darauf dringen, ebenfalls als Selbstmordattentaeterinnen zugelassen bzw., da es offensichtlich schon einige weibliche Selbstmordbomberinnen gibt, als solche anerkannt zu werden.

Auch bei Hot Air begleitet dieses Bild den Text von Ed Morrissey The Al-Qaeda feminist movement. Erwartungsgemaess gab es Kommentare zu ihrem Aussehen, besonders krass „adam smith“, aber auch „bloggless“ und „awake“.

So viel weibliche Phantasie gehoert gar nicht dazu, sich vorzustellen, dass Sajida mit den entsprechenden Mitteln und Muehe nicht gar so viel anders haette aussehen koennen, sogar ohne Nasenoperation.

Hier sehen wir sie im Kontext ihres Berufungsverfahrens gegen die Todesstrafe. Da wollte sie leben, sogar als kinderlose Witwe in einem jordanischen Gefaengnis. Vielleicht kam sie in den 14 Monaten im Gefaengnis zum ersten Mal zu sich?

Suicide is the only individual freedom Muslim women have.

Auch das ist ein Kommentar in Hot Air und mE viel relevanter als weibliche Schoenheit. Menschen wollen frei sein, was durch aeussere Unterdrueckung in perverser Weise verformt werden kann.

Eine Antwort

  1. […] ist die einzige individuelle Freiheit, die muslimische Frauen haben. Zitat auf Blick auf die Welt – von Beer Sheva aus (02.06.0 über muslimische Frauen, die bei den Terroristen ihr Recht auf Gleichberechtigung mittels […]

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: