War die ZEIT immer so oberflaechlich?


Und mir ist es nur deshalb nicht aufgefallen, weil ich es auch war?

Ausgeloest hat diesen Gedanken dieser Artikel: Die Angst reist mit

Cameron Abadi kommt nicht einmal auf den Gedanken, dass zwischen empfundenen Aengsten und realen Gefahren ein gewisser Unterschied bestehen koennte. Ein Beispiel, an das mich der Lindwurm heute erinnert hat: Vor 5 Jahren war sich eine grosse Mehrheit in Europa sicher, dass Israel den Weltfrieden bedrohe. Ich glaube, wir koennen uns darauf einigen, dass die Realitaet etwas anders aussah.

Mir scheint, es waere naheliegend, eine Verbindung zwischen der Messias/Jesus Hype um Obama und diesen Aengsten zu sehen. Kulturell ist das Motiv des Erloesers, der durch und fuer die Suenden der Menschen stirbt tief verwurzelt. Menschen, die Obama in so irrational verehren, koennten unbewusst von ihm den Opfertod erwarten! Ein frueher Tod verbunden mit gutem Aussehen hat z.B. Che in den Rang einer Ikone erhoben.

Eine andere moegliche Lesart waere Projektion.

Projection – attributing one’s own unacknowledged feelings to others; includes severe prejudice, severe jealousy, hypervigilance to external danger, and „injustice collecting“.

Mindestens an verbaler Aggression fehlt es dem linken Fluegel der Demokraten nicht, wie sich bei Daily Kos immer wieder mal nachlesen laesst. Dieser Eintrag wurde nicht einmal geloescht! Oder hier die „friedensbewegte“ Nobelpreistraegerin, die sich wuenschte, sie koenne Bush gewaltlos toeten. In beiden Beispielen wird sehr deutlich, dass die Betreffenden starke Aggressionen haben, die sie aber mit ihrem Selbstbild kaum vereinbaren koennen. Das ist die klassische Ausgangssituation fuer Projektion!

Ich meine nicht, dass Obama seine Leibwaechter entlassen sollte. Nur finde ich wenig Anhaltspunkte dafuer, dass er staerker gefaehrdet sein sollte als McCain. Pim Fortuyn wurde nicht von einem Rechtsradikalen ermordet!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: