Larry Derfner: ein Progressiver auf dem Weg


Im Kontext des Prozesses, den Charles Enderlin gegen Phillipe Karsenty angestrengt hatte (dessen Meinung zum Tod von Muhammed Dura sollte unterdrueckt werden, weil sie Enderlin defamiere), habe ich mich im Fruehling schon gefragt, ob Larry Derfner bereits als Alibijude gelten koenne.

Vor einer Woche ist Treppenwitz ist aufgefallen, dass Larry Derfner kein Problem damit hat, eindeutig rassistisch belastete Metaphern zu verwenden.

Und heute lese ich mit Schrecken, dass Derfner Frauen dringend ans Herz legt, sich in erster Linie um Kinder (Kueche, Kirche) zu kuemmern. Was auch immer ihr Beruf oder ihre Berufung ist, sie seien in erster Linie Muetter!

But I wouldn’t expect him to quit his job when he’s got a wife who can quit hers, as huge and important a job as hers may be. That’s where women’s equality ends. Children need a mother and a father, but they need a mother more.

Ausloeser fuer diesen erstaunlichen Ausfall ist Sarah Palins Kandidatur fuer die Vizepraesidentschaft an der Seite von John McCain.

Wie vertraegt sich dieses Plaedoyer eigentlich mit Derfners Kampagne fuer Livni als naechste Regierungschefin in Israel? Zugegebenerweise hat Livni nur zwei Soehne und keiner davon mit Trisometrie21. Aber ihre Soehne sind durchaus in dem Alter, wo sie ein Maedchen schwaengern koennten. Muesste Livni dann nicht auch zuhause bleiben, um den Enkel oder die Enkelin grosszuziehen? Ach, ich vergass, in fortschrittlichen Kreisen wird in solchen Faellen selbstverstaendlich abgetrieben. Und ausserdem haben die Eltern der jungen Vaeter natuerlich keine Verantwortung, die faellt ausschliesslich auf die Schultern der Eltern von jungen Muettern, nicht wahr?

Mir scheint Derfners Weg ist symptomatisch fuer die Linke im Ganzen, die bald einen vollen Kreis zurueckgelegt hat. Diesselbe Ideologie, die einmal fuer die Gleichberechtigung der Frau eintrat, moechte nicht nur Muetter wieder an den heimischen Herd fesseln, sondern hat auch kein Problem mit der Unterdrueckung der Frau, solange – vermutlich gerade wegen der Unterdrueckung – eine „gesunde Sexualitaet“ gedeiht.

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Dass darüber hinaus nun einige Linke den „Kreis“ vollenden, vermerkt man mit einigem Schmunzeln. Prinzipienlos war die Linke schon immer: „Mir scheint Derfners Weg ist symptomatisch fuer die Linke im Ganzen, die bald einen vollen Kreis zurueckgelegt hat. Diesselbe Ideologie, die einmal fuer die Gleichberechtigung der Frau eintrat, moechte nicht nur Muetter wieder an den heimischen Herd fesseln, sondern hat auch kein Problem mit der Unterdrueckung der Frau, solange – vermutlich gerade wegen der Unterdrueckung – eine “gesunde Sexualitaet” gedeiht.“ Quelle: Blick auf die Welt – von Beer Sheva aus; Larry Derfner: ein Progressiver auf dem Weg […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: