Terror in Jerusalem (mal wieder)


Gestern abend hat ein 19jaehriger Araber aus demselben Jerusalemer Vorort, aus dem auch der Moerder des Yeshivaanschlags stammte, sein Auto in eine Menschenmenge gesteuert und dabei 17 Menschen verletzt, einige davon schwer.

Elder of Ziyon hat ein paar Reaktionen aus der Fatahpresse, sie sind durchweg positiv.

Nun wird ueber die Motive spekuliert. Ma’an berichtet, dass eine bisher unbekannte Organisation „Nisour Al-Jalil“ den Terroranschlag fuer sich reklamiere. Gleichzeitig weiss man bei Ma’an aber schon genau, dass diese unbekannte Gruppe zum Islamischen Jihad gehoert und dass es sich um eine „natuerliche Reaktion“ handle:

The militant group affiliated with Islamic Jihad said the operation was “a natural reaction to the ongoing Israeli atrocities against the Palestinian people,” according to a statement obtained by Ma’an.

Hamas sieht das genauso.

In Y-net mutmasst Hanan Greenberg, dass der junge Mann sich aus unerwiderte Liebe zu dem Attentat entschloss. Dort erfahren wir auch, dass das Mordwerkzeug ein schwarzer BMW war.

Die Jerusalem Post hat noch etwas mehr Information zum Auto:

He left his east Jerusalem home with the car that his parents had bought him and which was to be his when he got his driver’s license, and went on the rampage.

Hier wird uns wieder einmal schlagend vorgefuehrt, dass Armut zu Terror fuehrt. Wahrscheinlich handelte es sich um ein gebrauchtes Fahrzeug anstatt um einen neuen BMW.

Ganz zufaellig fand das Attentat auch im Heiligen Fastenmonat Ramadan statt, obwohl der Widerspruch zur „Religion des Friedens“ so eklatant ist, dass nur von einer anti-islamischen Aktion die Rede sein kann.

2 Antworten

  1. Besonders schön wurde gestern Abend bei SPIEGEL-Online und BBC darüber berichtet.

  2. Danke. Ja, da werden die Vorurteile schoen ausgestellt. Mere Rhetorik hat einiges im englischsprachigen Raum zusammengetragen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: