Abwasser im Westjordanland


Entgegen den landlaeufigen Auffassungen stiehlt Israel nicht das Wasser der PA, sondern die PA hat auch 14 Jahre nach Oslo keine Infrastruktur zur Wasserversorgung auf die Beine gebracht.

Was fuer die Versorgung mit Frischwasser gilt, gilt mit Zinsen fuer die Behandlung von Abwasser. Es wurden keine neuen Klaeranlagen gebaut, obwohl die Bevoelkerung zugenommen hat. Existierende Anlagen wurden nicht modernisiert. Der Anschluss an israelische Klaersysteme wird abgelehnt, weil das als „Kooperation mit dem Besatzer“ gesehen werden koennte.

the Palestinians see any such cooperation as a collaboration with their occupiers .

So much so, in fact, that even the relatively simple solution of connecting Palestinians cities to auxiliary, rear-guard Israeli treatment pipelines, was deemed unacceptable.

Stattdessen werden die Abwaesser ungereinigt oder nur wenig geklaert in die Wadis geleitet, die im Sommer so gut wie kein Wasser fuehren und sich erst durch Regenfaelle im Herbst/Winter in Baeche verwandeln. Da der Boden vor allem aus Kalkfelsen besteht, wird dadurch auch das Grundwasser gefaehrdet.

Und jetzt ueberlasse ich es den sog. Pro-Palaestinensern die sprichwoertlich tiefe, palaestinensische Heimatliebe und den sehnlichen Wunsch, in einem eigenen Staat neben Israel in Frieden zu leben, auszumachen. Fuer mein Teil sehe ich mal wieder die Tendenz, sich ins eigene Fleisch zu schneiden, Hauptsache, das kann irgendwie als „Widerstand gegen die Besatzung“ dargestellt werden.

4 Antworten

  1. Hier ein Mailaustausch, der in den Kommentarbereich gehoert:

    Hallo Ruth,

    jetzt hab‘ ich endlich den Artikel wiedergefunden, in dem ich letztens
    dies hier gelesen habe; ich habe ihn gefunden, bevor Du Deinen Eintrag
    geschrieben hast.

    „Die Blockade des Gazastreifens beeinträchtigt die Lebenspläne der
    Menschen enorm. Al-Najar kann beispielsweise die dringend
    erforderliche Erweiterung der Kläranlage nicht vornehmen lassen,
    obwohl die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau Gelder dafür
    bereitgestellt hat, denn Zement zählt zu den Gütern, die „aus
    Sicherheitsgründen“ nicht importiert werden dürfen.“
    http://www.aerzteblatt.de/V4/archiv/artikel.asp?src=heft&id=61467

    Über den Rest des Artikels brauchen wir uns vermutlich nicht weiter
    auszutauschen… ob die Sache mit dem Zement so stimmt, weiß ich nicht
    – auch nicht, ob diese Regelung ebenfalls für die Westbank gilt?

    Gruß und schöne, gesegnete Feiertage!
    Janne.

  2. Liebe Janne,

    Natuerlich stimmt die Sache mit dem Zement. Hamas braucht ihn, um
    Bunker und Befestigungsanlagen zu brauchen. Den Europaeern wird etwas
    von Klaereanlagen vorgelogen und wie immer, glauben sie gern alles.
    http://www.israeltoday.co.il/default.aspx?tabid=178&nid=17216

    Gruesse
    Ruth

    P.S. ich wuerde unseren Austausch gern in die Kommentarfunktion
    kopieren, darf ich?

  3. Guten Morgen,

    ja, klar darfst Du.
    Ich mag mich nur nicht bei dem 197593. Blog, Forum oder was-auch- immer im Netz anmelden, deswegen schreibe ich Dich „zu Fuß“ an, wenn ich etwas loswerden möchte.

    Deine Bestätigung zeigt mir, daß es halt nicht so einfach ist:
    kriegen die Palästinenser Baumaterial, wird es mißbraucht. Kriegen sie keines, kann man ihnen schlecht vorwerfen, daß sie keine Kläranlagen bauen… da finde ich es eher angebracht, auf den Mißbrauch des Zementes einzugehen.
    Darauf wollte ich hinaus.

    Viele Grüße!
    (Habt Ihr eigentlich „Neujahrs-Ferien“?) Janne.

  4. Ja, nur war das Thema des Berichts nicht der Gazastreifen, sondern das Westjordanland und dort mangelt es nicht an Zement, ganz im Gegenteil lieferten pal. Firmen – an einer davon ist Abbas Abu Ala* massgeblich beteiltigt – Zement fuer den Bau der Sperranlage.

    http://www.boston.com/news/nation/articles/2004/07/28/palestinian_cement_sold_to_israel_for_barrier_probe_finds?pg=full

    *mein Gedaechtnis hat mich getaeuscht.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: