Und immer wieder mal Victor Kocher…


In der NZZ von heute fuehlt sich Victor Kocher tief in die Seele der pal. Fuehrer ein: Eine neue Durststrecke koennte ihnen bevorstehen.

Allmaehlich sehe ich mich ja als Kennerin antizionistischer Propaganda: Der Neid muss es Kocher lassen. Ihm ist wieder einmal eine Formulierung gelungen, deren Struktur anderen Antizionisten nur zur Nachahmung empfohlen werden kann.

Seinerzeit (naemlich auf den Osloprozess, RB) folgten in Israel ein Regierungswechsel zu Sharon, blutige israelisch-palästinensische Auseinandersetzungen und die Zerschlagung der Autonomiebehörde

Der wenig informierte Leser wird bei dieser Aufzaehlung verstehen, dass Israel die Autonomiebehoere zerschlagen habe. Dass die PA in Wirklichkeit auseinandergebrochen ist, weil in den Parlamentswahlen die Terrororganisation Hamas eine Mehrheit erhielt, die dann ein halbes Jahr spaeter den Gazastreifen in einem bewaffneten Coup uebernahm, ist ein zu komplexer Vorgang, als dass ihn Kocher den Lesern der NZZ zumuten moechte. Ausserdem kennen wir ja alle das antizionistische Credo:
1) Israel hat immer Schuld.
2) Sollte Israel einmal ausnahmweise keine Schuld haben, tritt 1) in Kraft.

Dass die Siedlungen nicht nur weiter bestehen, sondern sogar erweitert werden und fuer die Sperranlage das Gleiche gilt, das sind freilich „ungünstigere Voraussetzungen“. Aber koennte der Wahlsieg einer Terrororganisation mit dem Wahlprogramm, den bewaffneten Kampf gegen Israel bis zu dessen Vernichtung fortzusetzen, nicht auch als „ungünstige Voraussetzung“ klassifiziert werden? Und die tausende Raketen aus dem Gazastreifen auf israelisches Gebiet? Das vertraegt sich im Weltbild von Herrn Kocher offensichtlich sehr gut mit Friedensverhandlungen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: