Heuchelei wird immer duenner


Die PA unter Mahmud Abbas‘ Praesidentschaft und Salam Fayyad als Premierminister spuert kaum noch die Notwendigkeit, sich als „moderat“ auszugeben.

Vorgestern gelobte Abbas, Arafats Weg weiterzuverfolgen und zwar mit Betonung auf Terror:

During the memorial, held at Abbas‘ Mukataa compound in the West Bank city of Ramallah, the Palestinian president said, „The path of the shahids – Arafat, George Habash (founder of the Popular Front for the Liberation of Palestine) and (assassinated Hamas spiritual leader) Sheikh Ahmed Yassin – is the path that we cherish; it is aimed at upholding the Palestinians‘ nationalist and sovereign resolutions.“

Gestern erklaerte Fayyad, dass Jerusalem dem Islam und dem Christentum heilig sei. Das Judentum liess er betont weg:

Jerusalem is holy to two religions – Islam and Christianity, Palestinian Authority Prime Minister Salaam Fayad said at the UN-organized interfaith peace conference on Wednesday night. Fayad failed to mention the importance of Israel’s capital to the Jewish people, Israel Radio reported.

„Jerusalem is home to the third most holy place to Islam, the place where Muhammad rose to the heavens, and the place where Jesus, the Christian, was resurrected,“ the Palestinian leader proclaimed.

Friedenspartner?! Gewiss in dem selben Sinn, wie das Wort in „Friedensprozess“ gemeint ist.

Advertisements

2 Antworten

  1. Ist zwar leider OT, aber ich möchte hier trotzdem eine Warnung loswerden:
    Man versucht mich und meinen Blog zu diskreditieren. Bitte seid skeptisch, wenn jemand über angebliche Behauptungen von mir berichten sollte.
    http://meineheimat.wordpress.com/2008/11/13/diskreditierungs-und-ubernahmeversuch/

    Ich versuche das braune und rote Pack so gut es geht von mir und dem Blog fernzuhalten, ist aber nicht ganz einfach.

  2. […] KZ „abriegeln“ – wie es wirklich aussieht, kann man bei Beer7 nachlesen und ansehen. Und einen Eintrag weiter finden sich ein paar interessante Angaben zum „Friedenspartner“ (Abbas, Fayad, […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: