Zwei politische Moerder (Deutschland u. Israel)


Christian Klar war wegen neunfachen Mordes zu fuenf Mal Lebenslaenglich verurteilt worden.

1998 hatte das Oberlandesgericht Stuttgart entschieden, dass Klar angesichts der „besonderen Schwere der Schuld“ mindestens 26 Jahre in Haft verbringen muss

Offensichtlich sind in Deutschland fuenf Mal Lebenslaenglich nicht automatisch mindestens 26 Jahre, sonst haette das nicht extra betont und mit besonders schwerer Schuld begruendet werden muessen. Klar ist seit 1982 in Haft und wird am 3. Januar auf Bewaehrung freigelassen.

Yona Abrushmi wurde wegen eines Mordes zu Lebenslaenglich verurteilt.

Abrushmi’s life sentence has already been reduced to 27-and-a-half years

In Israel ist offensichtlich auch einmal Lebenslaenglich deutlich mehr als 27 Jahre und sechs Monate, sonst koennte nicht von einem Strafnachlass gesprochen werden.

Eine Antwort

  1. „Offensichtlich sind in Deutschland fuenf Mal Lebenslaenglich nicht automatisch mindestens 26 Jahre, sonst haette das nicht extra betont und mit besonders schwerer Schuld begruendet werden muessen.“ – Das stimmt, und man fragt sich, was diese scheinbar so drakonichen Urteile (FÜNFMAL lebenslänglich, Donnerwetter!) eigentlich für einen Sinn haben, wenn einer, der zu fünfmal lebenslang verurteilt wurde, genauso behandelt wird wie ein einfacher Lebenslänglicher.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: