Eid al-Adna im Gazastreifen


Die armen Leute im Gazastreifen koennen gar nicht feiern, so lesen wir.

Ob es an Frauen fehlt, die belaestigt werden koennten oder ob Randalieren nur halb so viel Spass macht, wenn keine westliche Bevoelkerung eingeschuechtert werden kann?

An Suessigkeiten fehlt es jedenfalls nicht, wie das Photo deutlich illustriert.

jaja, der Hunger im Gazastreifen!

Nicht einmal am Geld fehlt es, nur am Bargeld! Hier in Israel kann man in jedem Tante-Emma-Laden anschreiben lassen. Aber im Gazastreifen haben die Menschen offensichtlich keinen Begriff, wie man auch ohne Bargeld einkaufen koennte. Hauptsache, Israel ist irgendwie schuld. Und natuerlich ist Israel schon wieder eingeknickt:

Defense minister approves appeal to transfer NIS 100 million from West Bank banks to Gaza due to financial crisis in Strip; Shas chairman says decision will ‚encourage Qassam launchers‘

Ganz zu schweigen von Gilad Shalit, der wieder und wieder preisgegeben wird.

Advertisements

2 Antworten

  1. Die Gründe dafür, dass sie nicht feiern können, finde ich bestechend!

  2. […] brüllen herum, Gaza würde vor wütendem Hunger und Not schreien. Hm, diese aktuellen Bilder (auch hier das) sagen etwas sehr anderes aus! Lord Helmchen persönlich sollte vielleicht doch mal ein wenig […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: