Heute wieder Raketen


Der erste Alarm kam, als ich mit den Maedchen im Supermarkt einkaufen war. Ich wusste nun schon, wo der Schutzraum war und lotse die Kinder schnell dorthin. Nach dem Einkauf schnell nach Hause. Ich wollte den zweiten Anstrich des Kinderzimmers noch bei Tageslicht hinkriegen, und um vier hatte die Kleine einen Zahnarzttermin. Als der zweite Raketenalarm schrillte, waere ich fast von der Leiter gefallen. Zum Glueck konnte ich mich noch fangen. Ich bezweifle, dass ein Sturz von der Leiter als Kriegsverletzung durchgegangen waere.

Beim Zahnarzt hatte ich diesmal die sehr begruendete Furcht ein Alarm koennte mitten in der Behandlung losgehen. Das ist meinem Mann am vergangenen Mittwoch passiert. Er war zur Wurzelbehandlung dort und zum Glueck hatte der Arzt noch nicht ernsthaft begonnen. Nach den obligatorischen 5 Minuten im Treppenhaus schickte ihn der Zahnarzt nach Hause. Die Fuellungen der Kleinen konnten ungestoert beendet werden.

Langsam bekomme ich den Koller. Ich wuerde gern mal wieder unter Leute gehen. Die Streicherei haengt mir auch zum Hals heraus. Die Ecke, wo im Kinderzimmer der Schrank steht, muss ich noch machen und dann ist bis auf weiteres Schluss. Das Arbeitszimmer kann ich ja nicht streichen, solange die Kinder dort schlafen und die beiden Badezimmer reizen mich nicht sonderlich.

Den ganzen Tag ueber Helikoptergeraeusche…

Advertisements

11 Antworten

  1. Liebe Ruth,
    „Langsam bekomme ich den Koller. Ich wuerde gern mal wieder unter Leute gehen. Die Streicherei haengt mir auch zum Hals heraus“.
    Da ist guter Rat sehr teuer.
    Ein paar Tage in den Norden Reisen? Freunde einladen und „Antikollerstategien“ debattieren? Alexander Granach; „Da geht ein Mensch“ lesen? usw.
    Ich weiss keinen Rat.
    LG
    U.

  2. Ich hoffe für dich, dass es bald vorbei ist. Mich wundert, dass überhaupt noch Raketen los gehen. ist denn jeder Alarm auch wirklich eine Rakete?
    Vor allem die Intensität wunder mich, ich erinnere mich noch an deinen Post, als du schriebst, dein Ort wird eher nicht Ziel werden.

  3. Andreas,

    ich habe Hamas unterschaetzt. Offensichtlich wurden sie stark aufgeruestet und haben mehr Raketen, als ich vermutete. Den Nachrichten zufolge sind heute Mittag zwei Raketen in Beer Sheva niedergegangen, das wuerde zu den beiden Sirenen passen.

  4. Andreas : das hoffen wir alle >> Und das niemand von unseren Lieben zu Schaden kommt!

    Axo : Deine Liste zum Wahlkrampf in Hessen kann ich nur unterstreichen : obwohl TSG mir ein wenig Hoffnung macht !

  5. @suerlaenner: Kommt noch ein dritter Teil. Aber TSG kann mit nem Trümmerhaufen auch nicht viel Anfangen. Deutsche Politik ist grausam

  6. @ Andreas : nun bleibt Hessen der Koch erhalten >> aber : die Problemchen in Hessen oder Deutschland sind gluecklicherweise nichts im Vergleich zu dem,was Eretz zu schultern hat ;-(((

  7. Ende Dezember oder gleich nach Neujahr las ich auf der orf-Seite, seit 01.01.2008 habe man in Israel 10’300 Einschläge von Raketen und Mörser/Granaten (?) aus dem Gaza-Streifen gezält. Ende November war der Stand noch bei ungefähr 6’000 Stück gewesen. Wenn die orf-Zahl stimmt, macht das also allein für Dezember rund 4’000 Geschosse. 129 Stück pro Tag.

    Mich würde ja mal interessieren, wie viel die Dinger so kosten.

  8. Die Angaben oben sind Schwachsinn. Entschuldigung!

    Laut der orf-Seite waren es seit 2001 10’300 Raketen und Granaten und für das gesamte Jahr 2008 „nur“ 3200.

    Das israelische MFA nennt
    – für das Jahr 2008 insgesamt 3’102 Einschläge (Raketen und Granaten).
    – Von Januar bis November waren es 2’502.
    – Macht für Dezember 2008 also keine 4’000 und 129 PC/d,
    sondern 600 bewz. pro Tag 19 Stück.

    Ist mir sehr peinlich!

    Was die Dinger kosten, fände ich trotzdem interessant.

  9. Der Vollständigkeit halber: Link zu den Angaben des MFA.

  10. Hu? Ist was mit dem tag falsch? Dann eben so:
    http://www.mfa.gov.il/MFA/Terrorism-+Obstacle+to+Peace/Palestinian+terror+since+2000/Missile+fire+from+Gaza+on+Israeli+civilian+targets+Aug+2007.htm

  11. […] 2009 at 11:52 | In Fremde Federn | immer lesenswert ist auch der blogg von ruth. schaut rein Langsam bekomme ich den Koller. Ich wuerde gern mal wieder unter Leute gehen. Die Streicherei haengt mir […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: