Ich hoffe, es gibt ein arabisches Wort fuer Chuzpa


Denn den juedischen Lehnbegriff wollen die Palaestinenser sicher nicht verwenden, ausserdem ist er nicht stark genug fuer das Beschriebene.

Wir erinnern uns an die Blutanschuldigung, die Joeg Bremer erhoben hat, obwohl sie ausschliesslich auf palaestinensischem Hoerensagen beruhte. Es kursieren mehrere Versionen dieser Geschichte, die sich gegenseitig widersprechen. Dass sie auch mit dem Augenschein nicht uebereinstimmen, berichtet Yvonne Green: Das Haus, das angeblich mit Panzergranaten beschossen wurde, ist unversehrt.

Jetzt hat die Samouni Familie in Israel Klage erhoben und fordert 200 Millionen Dollar Schadensersatz von Israel.

Sowohl Ha’aretz wie auch Y-net berichten die Geschichte, als waeren die Fakten etabliert. Haben Journalisten wirklich ein so schlechtes Kurzzeitgedaechtnis oder ist es aus der Mode gekommen, sich auf dem Laufenden zu halten?!

Advertisements

4 Antworten

  1. Warum sollten israelische Journalisten besser sein als deutsche? Deutsche Journalisten (z.B. Ulrich Pick vom DLF) sprechen ganz selbstverständlich vom „Brandanschlag von Ludwigshafen“, obwohl es dort nie einen Anschlag gegeben hat. Dass die Palästinenser allerdings dreist genug sind, vor ein israelisches Gericht zu ziehen (und die unvermeidliche Zurückweisung ihrer Ansprüche der Weltpresse dann als „rassistische Diskriminierung“ zu verkaufen – denn genau das werden sie tun), das ist nicht etwa eine Schlitzohrigkeit (die ja bisweilen ihre sympathischen Seiten hat), sondern eine derart rotzfreche Verlogenheit , dass man das schöne Wort „Chuzpa“ dafür in der Tat nicht missbrauchen sollte.

  2. Aus logischer Sicht auch völliger Blödsinn: entweder es gibt kein Existenzrecht Israels, dann haben auch israelische Gerichte keinerlei Existenzrecht und null Befugnisse, womit man also nicht vor ihnen klagen kann/darf oder aber man klagt doch vor ihnen, egal mit welchem Ziel, erkennt aber somit explizit ihre Autorität und somit ihr Existenzrecht an, damit aber zugleich auch Israel.

  3. HI Ruth!

    Hoffe, es geht Dir gut! Ich habe im Moment leider sehr wenig Zeit.

    Das arabische Wort für Chuzpe ist wohl am ehesten „soppnü“. Es meint aber eher Dreistigkeit und weniger diesen frechen Wagemut, der in Chuzpe ja Gewicht hat.

    Haben Deine Kinder nicht Arabisch in der Schule?

  4. Ich habe leider keine email adresse von Dir gefunden, das folgende hat nichts mit dem Thema „Chupze“ zu tun.

    Sondern mit „Opferkonkurrenz“
    Vielleicht findest Du folgenden Artikel interessant:

    http://www.welt.de/politik/article3377225/Deutschland-muss-die-UN-Konferenz-boykottieren.html

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: