Totschweigen im deutschen Blaetterwald


Ich finde kein einziges (!) deutschsprachiges Medium, das darueber berichtet:

Mohammed Dahlan fordert Hamas auf, Israel nicht anzuerkennen und betont, auch Fatah habe das nie getan.

Die neueste Umfrage von Dr. Khalil Shikakis PSR belegt zum xten Mal, dass die einfachen Palaestinenser vor allem daran interessiert sind, Juden zu toeten und nicht in Frieden ihre Kinder grosszuziehen:

54% of the Palestinians support and 42% oppose armed attacks against Israeli civilians inside Israel.

Auch darueber finde ich keinen einzigen, deutschsprachigen Bericht.

Waere ja auch ein bisschen schwierig, Netanyahu und Lieberman als das Hindernis fuer den Frieden hinzustellen, wenn solche Kleinigkeiten bekannt wuerden.

Advertisements

9 Antworten

  1. Nun ja, das würde ja dem (nicht nur) im deutschsprachigen Raum weit verbreiteten Narrativ der „gemäßigten“ Fatah widersprechen – so etwas geht doch nicht!

    Derweil stellt auch nicht nur die SZ Netanyahu und Lieberman als Hindernis für den Frieden dar; das kann die F.A.Z. – namentlich Wolfgang Günter Lerch natürlich auch. Werde zu Lerch im Laufe des Tages auch noch einen Beitrag veröffentlichen.

  2. Das ist mir schon klar, Mr. Moe. Der Link zur SZ ist pars pro toto.

  3. Das war mir wiederum klar 😉 Wollte einfach nur noch ein Beispiel anfügen. Der Text über Lerch ist jetzt auch fertig.

  4. […] Kommentare: – Tausendmal gesagt, tausendmal wurd’s nicht gehört – Totschweigen im deutschen Blätterwald – […]

  5. Die Berichterstattung in den Medien ist wirklich widerlich.
    Eine Frage:
    Ich erinnere mich, vor etwa zwei Jahren eine Webseite gesehen zu haben, auf der tendenziöse Pressefotos entlarvt wurden, indem ihnen weitere Fotos zur Seite gestellt wurden. Z.B. das bekannte Foto von der Parlamentssitzung im Dunkeln. Diesem Foto wurde eine Aufnahme von der anderen Seite des Sitzungsaales dazugestellt, auf dem die Sonneneinstrahlung klar erkennbar war. Neben diesem bekannten Beispiel fanden sich noch einige weitere Entblössungen der Mainstream-Medien.
    Leider kann ich die Webseite nicht mehr finden. Die Gaza-Parlaments-Fotos sind im Web weit verbreitet, aber nicht die anderen. Ich habe ein paar Adressaten für die Webseite, da bekanntlich Bilder mehr als Worte sagen. Daher: Wenn Du die URL der gesuchten Webseite kennst, laß sie mich bitte wissen.

  6. […] Rika in islam, israel. trackback … und weiter gereicht mit dem Hinweis, dass die  “Kost” nicht gerade leicht bekömmlich ist,  aber nichtsdestotrotz dringend empfohlen […]

  7. Irgendwie ist die Welt zu sehr gezimmert von Advokaten und „Journalisten“, wobei man jederzeit davon ausgehen soll, letztere seien politisch gefühlsarm oder zumindest gescheit.

    Schalom.

    PS.: http://katzenelson.blogspot.com/2009/03/heute-steht-es-in-der-zeitung.html

  8. Mit einer Diskussion über die Positionen der einzelnen Parteien in Nahost sind die meisten Leser in Deutschland überfordert. Grund ist nicht, daß sie dumm wären, aber daß beide Seiten sich massiv um die „richtige“/richtige Darstellung in den Medien bemühen, sieht und weiß jeder. Die Menschen sind davon schlicht übersättigt.

    Meiner Auffassung nach ist es daher klüger, nach Möglichkeiten zu suchen, wie man die hetzerischen Argumente der Gegner Israels entkräften kann:

    Durban II: Rassismusdebatte als Nebelkerze
    http://antifo.wordpress.com/2009/03/17/durban-ii-rassismusdebatte-als-nebelkerze/

    Nach meiner Auffassung ist Durban II schon deshalb ein Unding, weil es der Regionalisierung der Menschenrechte das Wasser abgräbt. Mit Regionalisierung der Menschenrechte wird gerne argumentiert, wenn es darum geht Menschenrechtsverletzungen in islamischen Ländern zu relativieren.

  9. Da bei der Verlinkung zum Text über Lerch etwas nicht geklappt hat, hier noch einmal der Link 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: