Ach, Herr Roessler!


Da habe ich meine voreilige Meinung revidiert, werde positiv zitiert, als jemand der Roessler schon frueher richtig einschaetzt habe und dann das.

Der Titel scheint das Motto all derjenigen zu sein, die es einfach *wissen*, dass Israel Kriegsverbrechen begangen hat. Nur nicht zweifeln oder gar ueberpruefen.

Die letzten, gross an die Glocke gehaengten Vorwuerfe erwiesen sich als boesartiges Geruecht. Aber auch das wird nicht zugegeben. Eine Ermittlung, die von der IDF selber durchgefuehrt wird, kann ja nur gelogen sein, nicht wahr? Und dass die israelischen Medien der IDF auf die Finger sehen und selber auch recherchiert haben, braucht nicht beruecksichtigt zu werden. Weil die Anschuldigungen einfach falsch waren, ging die Untersuchung schnell. Und auch das wird nun als Verdachtsmoment gegen Israel gebraucht.

Auf der anderen Seite die Palaestinenser! Wir wissen doch alle, dass kein Palaestinenser je etwas anderes als die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit von sich gegeben hat, wie sich leicht am „Massaker von Jenin“ ueberpruefen laesst. Wenn nun also pal. Zeugen Israel beschuldigen, dann ist jedes Wort unweigerlich wahr und wenn die Aussagen dann noch von Menschenrechtsorganisationen aufgeschrieben und verbreitet werden, dann sind Zweifel daran blasphemisch.

Israel muss Kriegsverbrechen begannen haben, weil es einfach zu viele Menschen gibt, die das aus unterschiedlichen Gruenden glauben. Und weil es Journalisten gibt, die sich – notfalls auch gegen die journalistische Sorgfalt – dafuer hergeben, pal. Behauptungen als Fakt zu praesentieren, aber offiziellen, israelische Untersuchungen jede Glaubwuerdigkeit abzusprechen.

Traurig.

Advertisements

6 Antworten

  1. Danke, dass du da was zu geschrieben hast. Hatte den Text auch gelesen und dabei an deinen und meinen Text denken. Schlimmer als der Text selbst ist meines Erachtens übrigens die Bildunterschrift zu einem der Bilder.

  2. Ich wünsche dir und deiner Familie Pessach kascher we’sameach! Und ein paar ruhige und erholsame Tage.

  3. Slicha, ist im falschen Artikel gelandet. 😉

  4. Rößler legt noch einen nach: „Israel: Alleingänge führen nicht weit>
    Habe leider gerade wenig Zeit, sonst würd ich mehr dazu schreiben. Am Besten gefällt mir jedenfalls: „Der Stillstand liegt aber nicht nur an Israel. “ Na immerhin…

  5. […] Hätte es anders sein können? Na ja, bei mir gibt’s ja auch die Trolle, die einfach nicht akzeptieren können, dass die IDF nicht die Verbrechen begangen haben, die man ihnen so gerne anhängen will. Und überhaupt, die Israelis machen ja eh nur Lügenpropaganda, aber die Pallis, die sind zu 150% glaubwürdig! Wenn’s die FAZ schreibt, muss es so sein, oder? Beer7 sieht das anders. […]

  6. […] Hans-Christian Rößler, FAZ – neulich hat Beer7 ihren negativen Eindruck des Herrn noch relativiert, jetzt outet er sich doch als Knallcharge: Israels Armee ist unglaubwürdig, weil sie eine internationale Untersuchung für unnötig hält; Hamas-Propagandisten dagegen sind glaubwürdig. Und als Zusatzzeugen ruft er bekannte pro-palästinensische Hetz-Israelis wie Amira Hass (der Name passt!) zu Hilfe. Und dass die UNO die „Geschehnisse auf beiden Seiten“ prüfen will, ist auch nur bedingt richtig, denn der offizielle UNO-Auftrag lautet israelische Verbrechen zu suchen – „beide Seiten“-Äußerungen entstammen Richard Goldstones Mund (und sind nicht wirklich glaubwürdig). Wunderbar unterstützt wird Knallcharge Rößler von seiner Redaktion (bzw. den Verantwortlichen für’s Layout und die Fotos). Das ist wirklich eklig! […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: