Soehne auch!


Elder of Ziyon hat dankenswerter Weise dafuer gesorgt, dass die Nachricht um die Welt ging, wie junge Maedchen in iranischen Gefaengnissen vor der Hinrichtung schon lange systematisch vergewaltigt werden.

Beim Lesen des Artikels in der Jerusalem Post, der Elder zu seiner Recherche angeregt hat, springt mir in die Augen, dass das iranische System nicht nur Maedchen brutal misshandelt, sondern auch maennliche Jugendliche und junge Maenner.

He pinned the blame for much of the most ruthless violence employed by the Iranian security apparatus against opposition protesters on what he called „imported security forces“ – recruits, as young as 14 and 15, he said, who have been brought from small villages into the bigger cities where the protests have been centered.

„Fourteen and 15-year old boys are given so much power, which I am sorry to say they have abused,“ he said. „These kids do anything they please – forcing people to empty out their wallets, taking whatever they want from stores without paying, and touching young women inappropriately. The girls are so frightened that they remain quiet and let them do what they want.“

These youngsters, and other „plainclothes vigilantes,“ were committing most of the crimes in the names of the regime, he said.

Der Interviewpartner selber ist ein Beispiel: Mit 16 Jahren wurde er den Basji Truppen uebergeben, mit 18 Jahren machten sie ihn zum Vergewaltiger. Wenn seine Schilderung zutrifft, dann ist das ein Prozess, der ebenfalls systematisch eingesetzt wird: Jungen, unerfahrenen Buben wird Macht ueber Leib und Leben anderer Menschen uebertragen. Wie nicht anders zu erwarten, missbrauchen viele, wahrscheinlich die allermeisten diese Macht. Nun sind sie Taeter. Ihr eigenes Gewissen vermittelt ihnen, dass sie Unrecht getan haben. Auch der Interviewpartner weiss ja, dass er seine „Braeute“ vergewaltigt hat, ganz egal, wie oft ihm eingeredet wurde, die „Heirat“ sei legal gewesen. Die Schuldgefuehle binden sie nun an die Organisation, die sie ihre Verbrechen begehen liess, weil sie nur von dieser Seite hoeren, dass sie richtig gehandelt haetten und weil das Aufgehen im „Grossen Ganzen“ die individuellen Schuldgefuehle verduennt. Auch der Interviewpartner selber bedient sich der Ausrede, er habe nur Befehle befolgt.

„I did not attack any of the rioters – and even if I had, it is my duty to follow orders,“ he began.

Hat jemand den Film „Changeling“ (Wechselbalg) gesehen? Hat irgendjemand Zweifel, dass der 13jaehrige Neffe, Sanford Clark, ebenfalls ein Opfer war?

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: