Hilferuf: Wie verabreiche ich unserem Kater seine Entwurmungstablette?


Die Grosse lernt in ihrem Begabtenunterricht dieses Jahr auch Tierheilkunde. Vor vierzehn Tagen brachte sie einen Text nach Hause: Wie verabreicht man einem Hund Medizin? Man steckt sie in ein Stueck Wurst. Wie verabreicht man einer Katze Medizin: Und dann folgt eine seitenlange Beschreibung, die in der Notaufnahme endet, ohne dass die Katze eine Tablette geschluckt haette.

Unweigerlich fragte die Grosse mich, wann wir unser Katerchen eigentlich das letzte Mal entwurmt haetten? Oehm, aeh, eigentlich nie. Ich hatte einmal einen Versuch gemacht und als er das Futter mit der pulverisierten Tablette nicht frass, habe ich gleich aufgegeben. Jetzt ist das nicht moeglich, schaut mir doch eine angehende Tieraerztin ueber die Schulter.

Natuerlich hat er auch diesmal das Futter mit Medizin drin nicht angeruehrt. Lieber hielt er einen dreitaegigen Hungerstreik. Die erste Tablette landete schon im Muell. In den Gebrauchsanweisungen sieht es so leicht aus, einer Katze das Maul zu oeffnen. Pustekuchen. Er setzt sich nie auf meinen Schoss, wenn die Tablette in der Naehe ist. Mit Gewalt laesst er sich auch nicht greifen. Meine rechte Hand hat schon deutliche Kratzspuren.

Wer kann helfen?

8 Antworten

  1. Vielleicht könnt ihr euren Kater in eine Decke hüllen, wenn er gehalten wird?
    So kann er die ausgefahrenen Krallen dort hinein vergraben und nicht in deinen Arm.
    Kann man die Tablette in Wasser soweit auflösen, dass sie mit einer Einwegspritze zu verabreichen ist?
    Nimm eine kleine Spritze (beim Vet erhältlich) und löse die Tablette in mögl. wenig Wasser.
    Diese Lösung gibst du oder besser noch ein Helfer dann in kleinen Dosen in sein Maul, dass das Tier sie schlucken kann.

  2. Da bleibt eigentlich nur eins, ähnlich wie beim Tipp oben:

    Die Tablette zerreiben und so verteilen, dass sie in zwei oder drei Mahlzeiten verrührt wird. Natürlich Weichfutter! Da kann die Katze es nicht so gut rausriechen….

    Ansonsten aus einer Tube ins Maul pressen, auch wenn’s brutal klingt.

    ——————
    Das mit „Gewalt“ geht spätestens dann nicht mehr, wenn er es von klein auf nicht gewohnt war, dass man ihn notfalls auch mal kräftig im Nacken packen oder auf den Rücken dehen muss.

    Ich habe es bei meinen von Anfang an so gemacht, wenn ich sie „überlisten“ wollte: Ich habe sie zwischen die Oberschenkel gepresst – mit dem Gesicht zu mir. Und wenn die Krallen zu lang waren, konnte ich sie auf diese Weise beim Schneiden fixieren. Dabei habe ich immer beruhigend auf sie eingeredet. Das kannst du sicher🙂

  3. Leber… blutige Rinderleber mit (seeehr kleiner Schnitt) eingebetteter Tablette. Eventuell Schabefleisch (Tartar) – aber es gibt besonders clevere Viecher, die schaffen es, die Tablette geschickt zu separieren…

  4. In Deutschland gibt es so eine weiße Paste, die man mit der Spritze oral verabreicht. Gibt es das in Israel nicht? Normalerweise nehmen Katzen das sehr gern an. Mit Auflösung der Tablette ginge es vielleicht auch, aber meine Katze ist so geschickt, das wieder auszuspucken. Manchmal hilft das nur das Maul so lange zuzuhalten, bis sie es schlucken muss, zumindest den größten Teil. Oder wie oben einfach in weicher Wurst oder weichem Käse die Tablette einbetten, das klappt meistens, wenn der Geruch der Wurst den Geruch der Tablette überdeckt. Katzen können allerdings oft Tabletten in Futter schon riechen. Zumindest meine. Dann frißt die die Wurst und die Tablette spuckt sie wieder aus.
    Versuch es mal, vielleicht klappt es bei deiner.

  5. Vergiss die Tabletten. Ein Standardpräparat in Pastenform ist Banminth von Pfizer mit dem Wirkstoff Pyrantel Embonat. Die Idee mit der Decke ist nicht schlecht. Wickel sie ein und spritz ihr die Paste hinter den Backenzähnen in die Maulspalte. NACH HINTEN in Richtung Rachen auf die Zunge. Sonst spuckt sie sie wieder aus. Neuerdings gibt es Droncit Spot on von Bayer. Der Wirkstoff heißt Praziquantel. Das besondere an dem Präparat ist, dass du es zwischen den Schulterblättern der Katze auf die Haut tropfen kannst. Zur Not musst du eben doch zum Tierarzt.

    Katzen (und Hunde) müssen unbedingt regelmäßig entwurmt werden, und wenn sie mit dem Menschen eng zusammenleben sogar noch öfter. Da deine Katze noch nie entwurmt wurde, steckt sie mit Sicherheit voller Würmer und es ist mit einer einmaligen Verabreichung nicht getan. Ich denke wirklich, du kommst um den Tierarzt, zumindest beim ersten Mal, nicht herum. Er kann dir auch Genaueres sagen zu den Wirkstoffen, der Dosierung und der Häufigkeit der Anwendung. Tu es, dir und dem Tier zuliebe.

  6. Vielen Dank fuer alle guten Ratschlaege (auch die per e-mail)!

    Ich habe inzwischen ein bisschen geuebt, wie ich dem Kater das Maul oeffne und er hat etwas Toleranz fuer meine Hantierungen entwickelt. Aber ich glaube, wir starten tatsaechlich mit dem Tierarzt. Nach drei Jahren ist das sicher kein Luxus.

  7. Gerade sind wir von der Tierklinik nach Hause gekommen.

    Den Transportkaefig nahm unser Tierchen gern an. Aber das Autofahren. Er beschwerte sich lautstark und fing schliesslich vor Angst an zu weinen. Die Kleine mit ihrem weichen Herzen haette am liebsten mitgeweint, aber ich erklaerte ihr, dass sie Ruhe ausstrahlen muesse, damit das Katerchen nicht noch mehr Angst bekomme.

    Als wir dort in den Empfangsraum traten, kam gerade eine weissbekittelte Frau aus einer Tuer. „Tali!“ rief die Grosse. Und die Frau zur Grossen: „Welche Ueberraschung, dass du hier bist.“ und die ging gleich zu ihr hin und umarmte sie. Ich zaehlte zwei und zwei zusammen. Tali ist offensichtlich die Tieraerztin, die in der Begabtenfoerderung unterrichtet. Suess war die Kleine. Sie kapierte nicht, um wen es sich handelte, aber weil ihre grosse Schwester die Frau umarmte, schmiegte sie sich auch an sie.

    Unser Katerchen ist eigentlich gesund, hat aber Zahnstein. Ich zeigte die Narben an meiner Hand von den Versuchen, ihm eine Tablette ins Maul zu befoerdern und Tali stimmte zu, dass Zaehneputzen wohl nicht die ideale Loesung ist. Wir machten einen Termin aus, um den Zahnstein entfernen zu lassen: in zwei Wochen, wenn ohnehin die Entwurmung wiederholt werden muss. Die Tieraerztin wollte gern die Grosse die Spritze setzen lassen, aber die meinte, das koenne sie nur bei fremden Katzen.

    Katerchen ist sehr froh wieder in seiner vertrauten Umgebung zu sein.

  8. Ich würde die Tabletten in Wasser auflösen und mit einer Spritze aufziehen. Die Lösungen dann langsam in die Schnauze spritzen. Das dürfte eigentlich klappen.

    Wahlweise den Kater totschlagen und einen neuen zulegen, es gibt ja genug.😉

    So long… der Katzenmörder.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: