Turkish Airlines und Israel


Einer meiner deutschen Geschaeftspartner fliegt via Istanbul nach Tel Aviv. Das brachte mich auf die Idee, mal nachzusehen, wie gut und guenstig die Verbindungen denn in die andere Richtung sind. So ging ich auf die Seite der staatlichen, tuerkischen Flugesellschaft „Turkish Airlines“

Der Besucher hat die Moeglichkeit auf eines von drei Hyperlinks zu klicken: International | Türkiye | Deutschland. Ausserdem bekommt er Eingabefelder.

Select your county; Select your language

Wenn er nun die Laenderliste oeffnet, erklaert er folgende Moeglichkeiten zur Auswahl:

International
Türkiye
Algeria
Bahrain
БЪЛГАРИЯ
Canada
Česká Rep
中国
Cyprus (North)
Deutschland
Egypt
España
Finland
France
Ελλάδα
Hong Kong
يران
Ireland
Italia
日本
Jordan
한국
Қазақстан
Kuwait
Lebanon
Libya
Magyarország
Morocco
Nigeria
Oman
Polska
Россия
Romania
Qatar
Saudi Arabia
Singapore
Slovakia
South Africa
Sudan
Sweden
Switzerland
Syria
Thailand
Tunisia
United Arab Emirates
United Kingdom
USA
Yemen

Offensichtlich wurden viele Laendernamen in der Landessprache und Schrift angegeben, aber laengst nicht alle: Die Schweiz z.B. heisst immer noch Switzerland.

Israel taucht weder als „Israel“ noch als „ישראל“ auf. Ich klickte schliesslich auf das arabische Wort, das an der Stelle steht, wo nach dem lateinischen Alphabet Israel stehen sollte. Die Landessprache wird mir dann auch gleich vorgegeben, zwei arabisch geschriebene Woerter: فارسي‌، ايراني‌. Offensichtlich handelt es sich jedoch um Israel, weil als einziger Flughafen Tel Aviv gelistet wird.

Nun ist Arabisch tatsaechlich auch eine der offiziellen Landessprachen. Bei allen anderen arabisch sprechenden Staaten wird der Landesname aber in der englischen Form aufgelistet.

Immerhin wird auf Arabisch „Israel“ geschrieben und nicht „Falestin“ und bei den Landessprachen steht „Israelisch“ und „Palestinisch“. (Soweit kann ich arabische Schrift gerade noch identifizieren.)

Die Tuerkei hat offensichtlich beschlossen, auf das Geschaeft mit juedisch-israelischen Touristen zu verzichten:

(…)

Speaking to Today’s Zaman on the issue, Turkish Hoteliers Federation (TÜROFED) Vice Chairman Seçim Aydın said the Davos incident opened up a new era in tourism between Turkey and Middle Eastern countries, sparking great interest among tourists from the region. The number of Israeli tourists may have been lower in 2009, but more Arab tourists flocked to Turkey at the same time, Aydın says. According to the TÜROFED vice chairman, Arab tourists spend a lot more than Israelis do and this was enough to compensate for the decline in the number of tourists from Israel. “We realized this in 2009.”

The manager of Fatih Turizm, Bülent Günel, says spending habits are as important as the number of tourists, and Arab tourists have huge potential to this end. “Arabs certainly spend more than Israelis do,” he said. Günel said the tourism industry had lost nothing but rather earned more following the “one minute” Davos incident.

(…)

Staatliche Funktionaere der Tuerkei bestaetigen also auch im Tourismusbereich den strategischen Positionswechsel der Tuerkei unter Erdogan und die Hinwendung zu arabischen Laendern.

10 Antworten

  1. Seltsam…bei den beiden arabischen Wörtern handelt es sich um die Worte „iranisch“ und „persisch“. Und wenn man die anklickt erscheint als Flughafen „Tel Aviv“?

  2. Also habe ich nur „I“ und „P“ richtig identifiziert?! Das ist noch eigenartiger als ich meinte.

  3. Genau genommen „i“ und „f“, weil persisch auf arabisch und persisch „farsi“ heißt.

  4. Stimmt, das heißt „irani“ und „farsi“.

  5. […] Turkish Airlines und Israel « Blick auf die Welt – von Beer Sheva aus. – #Aus Political Correctness: New York Times hetzt gegen Polizei – […]

  6. Natuerlich, Csydow, „P“ und „F“ ist auch im Hebraeischen derselbe Buchstabe. Und dass die Palaestinenser nicht einmal den angeblichen Namen ihres Landes aussprechen koennen, ist ebenfalls bekannt.

  7. Ich wusste gar nicht, dass Du Arabische lesen kannst, Manfred?

  8. Die Worte heißen „Farsi“ und „irani“. Liegt Tel Aviv jetzt im Iran? Sehr seltsame Benutzeroberfläche haben die da.

  9. Ich habe einige – zugegebenermaßen rudimentäre – Persischkenntnisse, daher kann ich zur Not auch die arabische Schrift lesen.

  10. ich glaube nicht, dass eine Allianz mit Türkei Israel weiterhin dient und wie ich merke, ist die Allianz nicht gerade stark und loyal und förderlich gewesen, denn viel schaden erwächst gerade für Israela us der türkischen Ecke. Um die Solidarität eines solchen landes unter Redeführung von erdogan sollte man sich, meiner Meinung nach, ja nicht weiter bemühen. Vor allem in der letzten Zeit. das ist auch sehr viel seitens der Türkei Israel gegenüber beschädigt, nicht umgekehrt wegen erschossener Aktivisten, die zufällig türkisch gewesen sind.
    Israel sollte da die Finger von lassen. Nicht noch einige Allianzen, die hinterm Rücken in den Rücken fallen und später auch noch öffentlich.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: