Hilfskonvoi fuer Libyen


Libyen schickt ein Schiff in angeblich humanitaerer Mission zum Gazastreifen.

Eigentlich wuerde es mehr Sinn machen, einen Hilfkonvoi in die umgekehrte Richtung fahren zu lassen:

Die Kindersterblichkeit liegt in Libyen (20.87 auf 1000 Geburten) hoeher als im Gazastreifen (17.71).
Auch Analpabetismus ist in Libyen (17.4%) hoeher als im Gazastreifen (7.6%). Waehrend die Libyer ueber mehr feste Telefonleitungen (1 Leitung auf 6.25 Einwohner) und Handys (1 Handy auf 1.3 Einwohner) verfuegen als die Bewohner des Gazastreifens (1 Lweitung auf 11.7; 1 Handy auf 1.7 Personen), so liegt der Gazastreifen beim Internetzugang vorn: Auf 11.5 Bewohner entfaellt ein Internetzugang, in Libyen nur auf 19.5 Einwohner.

Alle Angaben aus dem CIA Factbook: Die Zuverlaessigkeit darf in Zweifel gezogen werden, allerdings in unterschiedliche Richtungen. Gaddafis Diktatur hat jedes Interesse daran, Libyen moeglichst gut aussehen zu lassen. Die PA und Hamas dagegen haben ein Interesse daran, die Lage im Gazastreifen moeglichst schlecht aussehen zu lassen, damit weiterhin Hilfsgelder fliessen.

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Kleine Anmerkung am Rande: Beer7 zeigt auf, dass es wohl logischer wäre, wenn ein Schiff die umgekehrte Richtung fahren würde. […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: