Michael Martens verleumdet Israel in der FAZ


Laut offizieller Lesart Ankaras steht die Ermordung mehrerer Staatsbürger der Türkei bei der Erstürmung des türkischen Schiffes „Mavi Marmara“ durch israelische Sicherheitskräfte vor einem Jahr am Beginn der jüngsten Krise.

schreibt Michael Martens in seinem Kommentar Der drohende Erdogan in der FAZ. Und damit besorgt er die tuerkische Propaganda, auch wenn der Rest des Artikels sachlich ist.

Von einer „Ermordung“ kann selbst bei boeswilligster Lesart nicht die Rede sein. „Mord“ setzt Absicht und niedrere Beweggruende voraus. Die israelischen Soldaten befanden sich aber eindeutig in einer Notwehrsituation.

2 Antworten

  1. Ja weißt du denn nicht, dass es immer Mord ist, wenn ein Jude in Selbstverteidigung einen Menschen tötet – und erst recht, wenn es aus nächster Nähe geschieht? Ein Jude, der sich gegen seine Ermordung verteidigt, handelt immer aus niederen Beweggründen! Notwehr gibt es für Juden nicht!
    (Boah, was kotzt mich die Qualitätsjournaille an!)

  2. So ist das wohl Heplev, so ist das wohl … zum K*tzen …😦

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: