„Hardliner“


Ist der Titel, den man sich offenbar verdient, wenn man in die Netanyzhu-Regierung eintritt.

Avi Dichter hatte in seiner gesamten Laufbahn nie diese Bezeichung auf sich gezogen, auch als Chef des Inlandgeheimdienstes „Shin Bet“ nicht

Er gehoerte erst der Arbeiterpartei dann, dann wechselte er zu Kadima. Beide Parteien werden eigentlich den linken = „guten“ Israelis zugerechnet. Gestern wurde er von der Netanyahu-Regierung zum Minister fuer Innere Sicherheit (Heimatfront) ernannt. Und im selben Moment wurde er ausschliesslich in deutschsprachigen Medien (allen voran Schweizer Medien) zum „Hardliner“ befoerdert. Eine Google-suche bringt keinen einzigen englischsprachigen Treffer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: