Vermischtes aus dem Gazastreifen


In der Times of Israel lesen wir von einer Familie mit 11 Kindern im Gazastreifen. Die Eltern sagen, sie koennen ihre Kinder nicht ernaehren.

Die Mutter ist derzeit 21, der Vater 25 Jahre alt. Die Kinder haben sie ueber einen Zeitraum von 7 Jahren bekommen. Also war die Mutter bei der ersten Geburt 14 Jahre alt und der Vater 18. Geheiratet hat das Paar demnach (vorehelichen Geschlechtsverkehr koennen wir im Gazastreifen vernachlaessigen) mit 13 und 17 – eine Ehe von Minderjaehrigen.

Zu 11 Kindern in 7 Jahren haben sie es gebracht mit einem Paar Zwillingen, einem Set Vierlingen und einem Set Fuenflingen. Mit anderen Worten, die Frau wurde mit Fruchtbarkeitshormonen nur so vollgestopft.

Hat das Paar fuer die Fruchtbarkeitsbehandlung bezahlt oder wurden sie als Meerschweinchen fuer entsprechende Experimente verwendet?

Im ersten Fall muss man sich fragen, ob das Geld fuer die dritte Behandlung nicht besser gespart worden waeren, um die schon geborenen Kinder zu ernaehren?

Im zweiten Fall stellt sich die Frage, ob die unverantwortlichen Aerzte nicht Alimente bezahlen sollten?

Ich tippe ja auf eine dritte Variante: Die Reihenfolge der Geburten ist umgekehrt. Zuerst kam eine Fruchtbarkeitsbehandlungen, die zu Fuenflingen fuehrte. Leider alles Maedchen und daher im chauvinistischen Gazastreifen nicht zufriedenstellend. Daher wurde eine zweite Behandlung durchgefuehrt, die zu Vierlingen fuehrte. Leider wieder alles Maedchen. Deren Ernaehrung ist nicht so wichtig, dass darueber auf Soehne verzichtet werden koennte. Die dritte Behandlung brachte endlich maennliche Zwillinge. Die Aerzte lernten anscheinend mit jeder Behandlung die Hormone etwas sorgfaeltiger zu dosieren.

Update: Meine Vermutung ist nicht richtig. Nach dem Photo zu schliessen, kamen entweder die weiblichen Vierlinge oder die Fuenflinge zuerst (ein Kind fehlt auf dem Bild), danach die maennlichen Zwillingen und zuletzt das zweite Set Maedchen, Vierlinge oder Fuenflinge. Warum unter solchen Umstaenden eine dritte Fruchtbarkeitsbehandlung ueberhaupt gemacht wurde, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Man sollte meinen, dass 4 oder 5  Toechter und 2 Soehne, also 6 oder 7 Kinder, eine ausreichend grosse Familie sind.

 

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] Vermischtes aus dem Gazastreifen. […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: