2 Einschlaege in Beer Sheva


Vor wenigen Minuten hatten wir mehrere Sirenen, ein Alarm direkt nach dem anderen. 20 Raketen wurden insgesamt innerhalb von Minuten auf Beer Sheva abgefeuert. Zwei konnten von der Eisenkuppel nicht neutralisiert werden. Ein Einschlag soll in der Naehe einer Sporthalle passiert sein, mehrer Menschen dort erlitten einen Schock. Die zweite soll in ein Haus eingeschlagen sein, wo aber kein Mensch zu Schaden kam.

Wir waren alle zuhause und im Schutzraum.

In Ashdod kam bei einer aehnlich schweren Salve auch mindestens eine Rakete zur Explosion am Boden. Es scheint, dass ein Mensch dabei lebensgefaehrlich (anush) verletzt wurde. Zur Sprachregelung: „anush“ heisst in der Regel „noch nicht klinisch tot“. Das scheint eine Fehlinformation zu sein, dem Himmel sei Dank. Nun ist nur noch von Verletzten in der Gegend von Eshkol die Rede, einer „schwer“, einer „leicht“.

 

Advertisements

6 Antworten

  1. Wollte gerade fragen…
    Puh! Baruch haschem!

    A.mOr.

  2. Ich hoffe Ihr habt eine ruhigere Nacht…

  3. Bin mit meinem Gebet bei Euch und allen Israelis.
    Der HERR schütze Euch und verleihe Euch Zuversicht.

    Herzlich, Paul

  4. Wie soll ich sagen? Sitze hier tiefenentspannt im friedlichen, sommerlichen Berlin – und Ihr seid im Krieg, wurdet wieder einmal überfallen.
    Ich und 99% aller Menschen hier, haben ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer was das eigentlich bedeutet.
    Habe mir gestern abend die ‚Red Alert‘-App auf mein Handy installiert – und kriege seitdem zeitweise fast JEDE Minute Raketenalarm. Eben gerade in Ashdod. Das ist unfaßbar! Es hört einfach nicht auf!

    Hier gibt es die Links dazu:
    http://www.timesofisrael.com/rockets-falling-theres-an-app-for-that/

    In der App sind wohl hunderte Warnungen, die man einzeln kommentieren kann. Und jede einzelne enthält dutzende bis hunderte (!) Kommentare aus aller Welt. Alles Zusprüche, Gebete, Aufmunterungen. Die Welt, die normalen Menschen, steht/ stehen hinter Euch, Ruth!

    Nachtrag: Eben gerade hat sich einer hier in Berlin vor der israelischen Botschaft selbst angezündet… – Nein, Fehlmeldung von Reuters. Das war vor der libyschen Botschaft.

    Sprachlos.
    Bleibt stark, das hört bald auf!

  5. Ich bete, dass ihr weiter bewahrt bleibt.

  6. Für alle Nicht-Israelis – vor allem für die sog. „wohlmeinenden Israelkritiker“:
    „What it’s like to be outside under rocket fire“:

    http://www.israellycool.com/2014/07/11/what-its-like-to-be-outside-under-rocket-fire/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: