Ferien!


Unsere Familie startet morgen in den Urlaub. Solange ruht der Blog. Ich deaktiviere auch die Kommentarfunktion (bzw. ich versuche das, nicht sicher, ob es klappt), nicht dass Ihr Euch hier virtuell die Schaedel einschlaegt, wenn ich nicht dabei bin oder noch schlimmer ohne mich jede Menge Spass habt.

In ca. zwei Wochen geht es dann weiter.

Advertisements

11 Antworten

  1. Angenehmes sich Aalen woanders wünsch ich. 🙂

  2. Das finde ich aber überhaupt nicht gut! Seit wenigen Tagen erst habe ich dieses tolle Blog (das! Blog) erst gefunden und muss schon sagen, dass es kaum informativeres und interessanteres im Web zu lesen gibt. Jetzt ist das Weblog gerade erst zur täglichen Lektüre geworden – da ich hoffe, dir wenigstens ein schlechtes Gewissen zu bereiten (ist natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint). Und obwohl ich euch den Urlaub natürlich sehr gönne und euch die allerbeste Erholung wünsche, habe ich trotzdem diesen deinen Beitrag über die Urlaubsankündigung nun mit einem Stern heruntergevotet 😉

    Ich freue mich, wenn du wieder da bist.

    • Danke fuer die Blumen. Ich bin wieder da, aber ich brauche noch ein Weilchen, bis ich mich auch wieder eingearbeitet habe.

  3. Gute Erholung!!! Hast sie redlich verdient.

  4. Einen schönen Urlaub wünsche ich der ganzen Familie!

  5. Wünsche Euch eine sichere, friedliche und erholsame Zeit!

  6. Entschuldigung, liebe Ruth, aber ich kann nicht widerstehen. Muss meinen Senf hier dazu geben.
    Mit Deinem neuesten Beitrag über die gescheiterte Hamasstrategie hast Du natürlich recht.
    Ich würde mich freuen, wenn ich Dir einen Irrtum nachweisen könnte.

    Es ist traurig aber leider wahr. Für die Hamas ist das Ganze nur eine Wiederaufrüstungspause.

    Aber es könnte noch schlimmer kommen.
    Auf die PLO folgte die Fatah, dann die Hamas. Immer war der Nachfolgher der Meinung, dass der Vorgänger die Arabische Sache nicht enrgisch genug gegenüber Israel vertritt.

    Meine Befürchtung: Die Zeit der Hamas geht zu Ende. Sie hat eine katastrophale Niederlage einstecken müssen, die sich nur noch oberflächlich propagandistisch verschleiern lässt. Die Ablösung steht m. E. schon bereit. Für Israel bedeutet dies eine erneute Eskalation des Konfliktes.

    Herzlich, Paul

    • Sehe ich nicht so, eher wird dadurch ein Wettrüsten zwischen Sunniten und Shiiten losgetreten, das zwangsläufig Israels militärische Überlegenheit gefährden könnte bzw. es bedroht. Ob der Antisemitismus noch die innerislamische Feindschaft und den Interessensgegensatz von Mullahs und Haus Saud überbrückt, würde ich auch nicht als garantiert sehen.

      Und ob die Hamas schon am Ende ist weiß ich nicht. Sie stand vor dem Konflikt bzw. steht mit dem Rücken zur Wand, darum hat sie Israel auch mit Krieg überzogen. Ihr Waffenarsenal soll zu 2/3 erschöpft sein und Nachschub kommt wohl auch keiner durch, weil Israel und Ägypten die Grenzen gut unter Kontrolle haben + Tunnel zerstört wurden. Aber gibt es schon Zersetzungserscheinungen?

  7. Paul,

    im Nahen Osten kann es immer schlimmer kommen, trotzdem hat sich Israels Lage im Laufe der Jahrzehnte stetig verbessert.

    Deine Gegenueberstellung Fatah und PLO ist so nicht richtig. Die PLO ist der Dachverband und Fatah ist nach wie vor die fuehrende Gruppe innerhalb der PLO, die wiederum der PA uebergeordnet ist.

    Hamas vertritt nicht die „arabische Sache“, sondern die „muslimische Sache“. Fatah und PLO stammen aus der Zeit des arabischen Nationalismus (Nasser in Aegypten), Hamas und die Muslimbruderschaft gehoeren der islamistischen Epoche an.

    Al-Qaida und ISIS moegen noch grausamer sein als Hamas, aber sie gehoeren ebenfalls zum Islamismus. Der Nationalismus ist bis auf weiteres am Ende. Die angeblichen Nationalstaaten um Israel herum loesen sich gerade in ihre Bestandteile auf: Syrien, Libyen, Irak, der Libanon schon laenger.

    Im Islamismus gibt es den Gegensatz zwischen Sunna und Shia. Diese Stellvertreterkriege sehen wir gerade. Die Schutzmacht der Shia ist natuerlich Iran. Bei der Sunna gibt es zwei Varianten, diejenige der Muslimbruderschaft, derzeit vor allem von der Tuerkei vertreten und die wahabitische von Saudi-Arabien.

  8. Danke liebe Ruth,
    da bin ich wohl ein bischen durcheinander gekommen.

    Seit einiger Zeit, auch seitdem ich vor einigen Jahren die Charta gelesen habe, habe ich immer mehr den Eindruck, dass es den Palästinensern nicht mehr ausschließlich um Land geht, sondern dass es für sie ein Religionskrieg ist, zwischen Islam und Juden.

    Unabhängig davon tobt in den anderen Ländern eine zum Teil gnadenlose Auseinandersetzung zwischen den einzelnen Glaubensrichtungen.
    Das könnte sich für Israel entlastend auswirken. Tut es aber nicht, weil der Antisemitismus diese verfeindeten Lager dann doch wieder eint.

    Herzlich, Paul

  9. Ach Paul,
    ein bisschen optimistischer koennen wir doch sein. Zum Beispiel wird voraussichtlich ein kurdischer Staat entstehen, der mit Israel verbuendet ist.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: