Kindesliebe in islamistischen Kreisen


In meinem Blog weise ich schon lange darauf hin, dass der antisemitische Topos vom Juden als Kindermoerder von Hamas und Co. gern ausgenuetzt wird. Die eigenen Kinder werden ruecksichtslos gefaehrdet, um in der Weltoeffentlichkeit Punkte gegen Israel zu erzielen.

Wie jede Taktik, die in Israel erfolgreich getestet wurde, kommt nun auch diese in Europa zum Einsatz:

On Sunday, Mr. Van Der Sypt said Belgian prosecutors had charged 38-year-old Abderamane Ameroud with participation in a terrorist group in relation to a foiled terrorist plot in France.

(…)

Mr. Ameroud was arrested again on Friday in a police raid in the neighborhood of Schaerbeek, home to two safe houses allegedly used by the network that orchestrated the attacks in both Brussels and Paris.

As police sought to apprehend him on the platform of a tram station on Friday, he held on to his daughter, who according to witnesses and video footage appeared to be preschool-age, and defied police orders to hand over his backpack and lie down, according to authorities. Police shot him in the leg and deployed a bomb-disposal robot to neutralize his backpack. Officials said the daughter was unharmed and safely evacuated.

Am Sonntag wurde, laut Herr Van der Syt, der 38jaehrige Abdernamane Ameroud von der belgischen Staatsanwaltschaft wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation in Verbindung mit einem verhinderten Anschlag in Frankreich angeklagt.

(…)

Am Freitag wurde Herr Ameroud erneut verhaftet waehrend einer Polieiaktion im Viertel Schaerbeek, wo sich zwei sichere Haeuser befanden, die mutmasslich von dem Terrornetwerk genutzt wurden, das die Anschlaege sowohl in Bruessel wie auch in Paris orchestriert hatte.

Als die Poliei ihn am Freitag auf dem Bahnsteig einer Tramstation verhaften wollte, hilet er sich an seiner Tochter fest, die nach eugenaussagen und Videoaufnahmen im Vorschulalter ist, und weigerte sich nach Aussage der Behoerden, den Polizeianordnungen Folge zu leisten, seinen Rucksack abzugeben und sich auf den Boden zu legen. Die Polizei schoss ihn ins Bein und liess einen Roboter zur Entschaerfung von Bomben den Rucksack neutralisieren. Die Tochter konnte nach Behoerdenangaben unversehrt und sicher evakuiert werden.

Dieser Mann hat seine eigene kleine Tochter als menschlichen Schutschild missbraucht. Den belgischen Poliisten und nicht dem Vater ist zu verdanken, dass das Kind physisch nicht verlett wurde. Psychisch dagegen duerfte das Maedchen ein Trauma durchlitten haben. Wenn sie jetzt noch nicht begreift, dass ihr Vater sie auch geopfert haette, so wird ihr das vielleicht klar, wenn sie aelter wird.

Advertisements

2 Antworten

  1. Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

  2. Für das Kind ist das ganz natürlich ein schwerer Schock solches zu erleben.

    Bin Deiner Meinung, Ruth, als Erwachsene kann (nicht muß) sie in der Lage sein die Umstände zu verstehen und rational zu beurteilen (ob für oder wider je nach Haltung und auch Zustand der Genesung…), der emotionale Schaden an dem Kind wird ihr sehr wahrscheinlich auch als Erwachsene erhalten bleiben, je nach „Glück“, muß man wohl sagen, mit mehr oder weniger Einfluß auf ihre Lebensgestaltung. In ihren Kinderaugen ist es ihr geliebter(?) Vater, der ihr grausam entrissen wird. Da gibt es kein „aber“.

    Ihr Vater, vielleicht begreift sie später das, hat sich der Beschreibung nach wahrlich nicht als Held erwiesen. Und den Tod der Tochter billigend in Kauf genommen. Vielleicht also auch ein Indiz dafür, daß die Kleine schon mit Vater nicht ganz so sehr im Lot war, also emotional leichter darüber hinweg kommt. Was man ihr einerseits, oder dann erst recht, wünschen kann.

    Kühl strategisch betrachtet ist sie nun -als Kind ohnehin leichter verletzbar und manipulierbar- umso leichter zu instrumentalisieren für die Sache des Vaters, wenn sie solchen Einflüssen (etwa durch Verwandte als neue Erziehungsberechtigte) ausgesetzt bleibt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: