Prioritaeten bei Bauvorhaben im Gazastreifen


Lange musste ich nicht warten, bis meine Lesart von Frau Mertins Ruehrstueck eindeutig bestaetigt wurde:
Elder of Ziyon berichtet ueber die Neueroeffnung eines Einkaufszentrums in Gaza

Auch AP weiss Bescheid:

Das Bild wird von folgendem Text begleitet.

A light display is reflected on the headscarves of Palestinian women as they walk inside the newly opened Gaza Mall, in Gaza City, Saturday, July 17, 2010. The Gaza Mall, which was officially opened on Saturday, is the first mall in the Gaza Strip to be opened since Hamas took control of Gaza in 2007.

Mit anderen Worten: Zement und Baumaterialien standen in ausreichender Menge zur Verfuegung, um ein mindestens zweistoeckiges Einkaufszentrum zu bauen – und alle Medien wissen das oder koennen es wissen – aber die Familie Awaja lebt wegen der israelischen Blockade immer noch im Zelt!

Und wir duerfen das neue Schwimmbad mit olymipischen Dimensionen nicht vergessen, das im Mai diesen Jahres eroeffnet wurde, aber die Familie Awaja lebt wegen der israelischen Blockade immer noch im Zelt!

%d Bloggern gefällt das: