Hamas feiert 11jaehriges Jubilaeum der Al-Aksa-Intifada


Hier der Link in Arabisch von der Palestine Times (hattip Elder of Ziyon. uebersetzt bei Heplev) und hier, was Google Translate ins Deutsche daraus macht

Besonders stolz ist Hamas auf drei Attentate.

Es war der prominenteste von Qassam während des letzten Jahres der Intifada (2010 n. Chr. -2011 n. Chr.) ist der Prozess der Ausrichtung der Bus in der Nähe der Usurpator Zionist „Ungläubigen Saad“ Zionismus östlich von Gaza, die ihr führte direkt durch die Besatzungstruppen getötet anerkannt und eine weitere wurde schwer verletzt.

Wir erinnern uns: Das war das lasergesteuerte Geschoss auf einen gelben Schulbus

wobei der Teenager Daniel so schwer verletzt wurde, dass er nach 10 Tagen Koma im Krankenhaus nicht mehr aufwachte.

Offensichtlich schaetzt  Hamas besonders den Mord an  Kindern und Jugendlichen. Fuer den zweiten Erfolg, den sie hervorheben will, muss sie allerdings etwas weiter zurueckgehen:

Auch bekannt gegeben, dass Al-Qassam-Brigaden in diesem Jahr, die Verantwortung für das Martyrium Qassam Alaa Hisham Abu Adhim, vom Mount Scopus in Jerusalem zwei Jahre nach Umsetzung, den Betrieb am sechsten März 2008 wurde gezielt, die Tötung der sogenannten Schule „Hrav“ Rassismus und führte zu der Zeit, acht Zionisten und verletzten mehr als (30 ua), nach der Anerkennung des Gegners.

Es ist schon dreieinhalb Jahre her, dass ein Hamasmitglied in der Marcaz Harav Jeschiwa in Jerusalem das Feuer auf lernnde Jungen eroeffnete und acht von ihnen ermordete:

Obere Reihe: Avraham David Moses (16), Ro’i Rote (18), Neria Cohen (15), Yonatan Yitzhak Eldar (16)
Untere Reihe: Yochai Lifshitz (18), Segev Peniel Avichail (15), Yehonadav Haim Hirschfeld (19), Doron Meherete (26)

Wenn es keine Kinder und Jugendlichen sein koennen, sind Holocaustueberlebende und Rentner anscheinend die naechstbeste Wahl.

Unter den vor allem von Märtyrer-Operationen durchgeführt von der Qassam-Brigaden, die Al-Aqsa-Intifada „Park“, die aus Martyriums durchgeführt wurde „, Abdel Basset-Odeh,“ und führte zum Tod (36 Zionist) und Verletzungen zu (190 ua), auch Bataillone Dutzende Selbstmordattentate durchgeführt war der prominenteste von Operationen „decimal vertrauen.“

Schon fast zehn Jahre ist es her, dass sich im Parkhotel in Netanya eine grosse Anzahl von alten Leuten zusammenfanden, um in Gruppen den Sederabend zu feiern.  Dreissig  Menschen, die meisten von ihnen 70 Jahre und aelter, darunter auch Holocaustueberlebende, wurden ermordet, bevor sie Pessachlieder singen konnten. (Traditionell zum Ende des Sederabends):

Ein Lämmchen, ein Lämmchen,
das mein Vater für zwei Suslein gekauft hat, ein Lämmchen, ein Lämmchen.
Da kam das Kätzlein und fraß das Lämmchen, …

Da kam der Todesengel und schächtete den Schochet, …

Mit dieser Organisation sollte Israel nach Meinung vieler verhandeln.

Advertisements

4 Antworten

  1. Der Text von Elder of Ziyon steht bei mir auf Deutsch:
    http://heplev.wordpress.com/2011/10/04/hamas-prahlt-uber-elf-jahr-terrorismus/
    Ist schon peinlich, was manche Leute an diesen Mördern Positives finden wollen.

  2. […] […]

  3. […] Beer7 hat die Prahlhanselei der Hamas ausführlicher kommentiert. E-MailDruckenTwitterFacebookGefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

  4. […] dem Artikel geht klar hervor, dass die Hamas die zweite Intifada als noch immer im Gang betrachtet. Beer7 hat die Prahlhanselei der Hamas ausführlicher kommentiert. Gefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt.   Hinterlasse einen […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: